Gesundheit Verbraucher

5. Februar 2013 über 20:48

Skandal: Zucker in Pizza

Für das normale Auge nicht sichtbar: Diese Pizza enthält Zucker

Es klang wirklich erstaunlich, als das ARD Wissensmagazin „W wie Wissen“ aufdeckte, das in einer klassischen Tiefkühlpizza bis zu 3 Stück Zucker enthalten ist. Daraufhin beauftragten wir das Lebensmittelinstitut LIT mit weiteren Nachforschungen.

Zucker auch in anderen Lebensmitteln

Völlig aufgerüttelt von den unglaublichen Enthüllungen um den enthaltenen Zucker in einer handelsüblichen Pizza, die in jedem supermart zu kaufen ist, wollten wir der Sache näher auf den Grund gehen. In unserem Auftrag untersuchte das unabhängige Institut für Lebensmittel LIT weitere alltägliche Produkte, welche täglich in Deutschland verzehrt werden.

Tiefkühlpizza kann Zucker enthalten

Für das normale Auge nicht sichtbar: Diese Pizza enthält Zucker

LIT wies zu unseren Erstaunen große Mengen von Zucker auch in vielen anderen Lebensmitteln nach. Egal ob Schokolade, Marmelade oder Speiseeis – überall wurde der umstrittene Stoff nachgewiesen. Teilweise sogar in erheblichen Mengen. In Schokolade kann zum Beispiel der Anteil bis zu 90% betragen. Tagtäglich verzehren ahnungslose Verbraucher einen regelrechten Zuckerberg, stellten die Mitarbeiter von LIT erschrocken fest.

Zucker ist umstritten

Der weise, kristalline Stoff, welcher wohl augenscheinlich in fast nahezu allen Lebensmitteln enthalten zu sein scheint, steht unter dem dringenden Verdacht, Speisen und Getränke süß schmecken zu lassen. Außerdem soll er bei Verzehr Durst auslösen. Prekär: Zucker wurde auch in vielen Erfrischungsgetränken nachgewiesen, wie zum Beispiel Cola oder Limonade.

Experten vermuten auch einen Zusammenhang zwischen Zucker und der deutlichen Gewichtszunahme bei vielen Verbrauchern. Auch steht Zucker unter dem Anfangsverdacht, Zähne zu schädigen und Karies auszulösen. Deshalb wird dringend von einem übermäßigen Verzehr abgeraten. Lebensmittelberater raten Verbrauchern, die Zutatenliste beim Einkauf genau zu studieren.

Bildquelle: Jakob Dettner / Rainer Zenz – Wikipedia – Lizenz: Attribution-Share Alike 2.0 Germany

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.