Gesellschaft Politik Technik

18. Mai 2012 über 17:45

Abgase raus – Röttgens letzter Clou!

Ausreiseverbot für Abgase?

Norbert Röttgen, Bundesumweltminister a.D. verblüffte nochmal 1 Tag vor seinem ausscheiden mit Härte und Genialität – und sagt den Kampg gegen fremde Abgase an:

Abgase aus Industrieschornstein

Ausreiseverbot für Abgase?

Röttgen im Kampf gegen Abgase

Auf einer Tagung zur Reduktion der weltweiten Luftverschmutzung forderte er unverblümt:
„…jeglichen Abgase einfach die Ausreise aus den betroffenen Staaten zu verweigern…“ und
„…sie sollen dann selber sehen, wie sie mit ihrem Dreck fertig werden…“

Leider kam es nicht mehr dazu, das Röttgen seine Thesen näher erörtern konnte, ob z.B. hierfür auch militärische Mittel vorgesehen sind. Und falls ja, ob auch ausschließlich emissionsarme Geräte hierfür eingesetzt werden sollen. Nach dem plötzlichen und unerwarteten Ausscheiden aus dem Amt sagte er unserem Interviewtermin hierzu leider ab.

Ist diese forsche Vorgehensweise der wirkliche Grund für Röttgens Rücktritt – oder war er wirklich nur in folge seines ruhmreichen Erfolges im NRW Wahlkampf – wo er alle Erwartungen in den Schatten stellte.
Leider schweigen hierzu Röttgen und unsere Teflonkanzler n.i.A. hierzu beharrlich.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.