Gesellschaft Medien Technik Verbraucher

2. Juni 2012 über 21:50

Google starte Liveview

Aus bisher unbestätigter Quelle erhielten wir Informationen über die geplante Ausweitung des umstrittenen google-Services „Street View“. So planer der Internetgigant noch im Laufe diesen Jahres eine Erweiterung namens „Live View“ zu starten, wo ganze Städte komplett mit Webcams in Echtzeit gerastet werden sollen.

Die ermögliche den Nutzern im Internet, z.B. seine Kinder auf dem Schulweg live zu begleiten. Aber auch Arbeitgebern, ihre Mitarbeitern zu überwachen, ob sie wirklich beim Arzt waren, wenn sie sich krank gemeldet haben…

Offenbar soll es auch eine Verpixelung von Nutzern geben, welche diesem Dienst aktiv widersprechen. Fraglich bleibt noch, ob es nicht auch anhand beweglicher Pixel möglich ist, den Weg einer bestimmten Person zu beobachten. Schließlich könne man anhand des Weges erahnen, wer da aus einem Einfamilienhaus kommt.

Obwohl wir uns nicht um eine Stellungnahme seitens Google bemüht haben, erhielten wir weder eine Bestätigung noch ein Dementi. Unklar ist bisher auch, ob Google sich die Vermarktungsrechte des Thrillers „Ich weiß was du letzten Sommer getan hast“ gesichert hat, bzw. falls ja, ab es eine Fortsetzung geben soll.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.